A 3: Acht Autos krachen ineinander

Helmstadt/Würzburg - Bei einem Unfall mit acht beteiligten Autos sind am Sonntagabend auf der Autobahn 3 bei Helmstadt fünf Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer.

Wie die Polizei Würzburg berichtete, fuhren zwei Autos auf glatter Fahrbahn direkt an der Anschlussstelle Helmstadt (Landkreis Würzburg) aufeinander. Die Fahrer räumten die Unfallstelle und fuhren ihre Autos an die Seite. Ein Mann hielt an, um zu helfen, und schaltete den Warnblinker seines Autos an. In der Folge fuhren noch fünf weitere Autos auf und beschädigten dabei auch das Auto des Helfers.

Vier der beteiligten Autos wurden bei dem Unfall komplett demoliert. Die Polizei geht von einem Sachschaden in Höhe von 80 000 Euro aus. An der Bergung waren 25 Feuerwehrleute beteiligt, die A3 blieb für mehrere Stunden gesperrt.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser