In der Ganghoferstraße in Bad Aibling:

Besoffen in Feld gefahren und zur Seite gekippt

Bad Aibling - Vermutlich wollte der 29-Jährige nur schnell nach Hause. Doch dazu hätte er das Auto wohl besser stehen lassen, denn seine Fahrt endete letztlich in einem Feld...

In den frühen Morgenstunden des Samstags verlor in der Ganghoferstraße in Bad Aibling ein 29-jähriger Aiblinger die Kontrolle über seinen Wagen und blieb anschließend mit seinem Auto im Feld liegen. Der 29-Jährige kam gegen 3.40 Uhr mit seinem VW von der Fahrbahn ab und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, so dass er auf das Feld geriet, sich drehte und zur Seite kippte. 

Ein wachsamer Zeuge, der den Vorfall beobachtet hatte, betreute den glücklicherweise unverletzten Autofahrer und verständigte daraufhin die Polizei. Die wahrscheinliche Ursache für das ungewöhnliche “Manöver” war bald gefunden, denn ein durchgeführter Alkotest bei dem Aiblinger erbrachte einen Wert von über 1,7 Promille. Der VW-Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt, allerdings erwartet ihn nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, der Entzug der Fahrerlaubnis und eine Geldstrafe.

Pressemeldung Polizei Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser