Zusammenhang mit Bad Aiblinger Einbruchsserie?

Erneuter Einbruch in Optiker: Sechsstelliger Schaden

Bad Aibling/ Bruckmühl - In den vergangenen Nächten kam es zu zwei schadensträchtigen Einbrüchen in Optikergeschäften in Bad Aibling und Bruckmühl. Die Kripo Rosenheim bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung.

Die erste Tat ereignete sich in der Nacht von Sonntag 20. November auf Montag 21. November. Unbekannte Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zu einem Optikergeschäft in der Lindenstraße in Bad Aibling. Aus dem Verkaufsraum entwendeten die Einbrecher zahlreiche modische Brillen bzw. Sonnenbrillen mit einem hohen Verkaufswert. 

Zu einem gleich gelagerten Fall kam es in der Nacht von Dienstag, 22. November, auf Mittwoch, 23. November. Hier war das Ziel der Täter ein Optikergeschäft in der Kirchdorfer Straße in Bruckmühl. Nach dem gewaltsamen Aufbrechen der Eingangstüre entwendeten auch hier die unbekannten Täter hochwertige Brillen. 

Der Gesamtschaden von beiden Einbrüchen dürfte mehrere hunderttausend Euro betragen. Eine genaue Schadensaufstellung liegt noch nicht vor. Aufgrund der vermeintlichen Tatzusammenhänge übernahm die Kripo Rosenheim die weiteren Ermittlungen. 

Zeugenaufruf

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben werden gebeten sich mit der Kripo Rosenheim unter der Tel.: 08031/200-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

  • Wer hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Optikergeschäfte in Bad Aibling oder Bruckmühl gesehen?
  • Wem wurden teure Markenbrillen zum Kauf angeboten?

Ob die Einbrüche in die Optikergeschäfte in Zusammenhang mit der Einbruchsserie in der Manfallgemeinde stehen, ist bislang noch unklar.  

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser