Mysteriöser Besuch: War das Manzarek?

+
Spielte der legendäre Doors-Keyboarder ein letztes Mal in Bad Aibling?

Bad Aibling - Michael Braun ist überzeugt: Kurz vor seinem Tod besuchte der Doors-Keyboarder seine Buchhandlung und spielte ein letztes Mal "Light my fire".

Wie der Buchhändler dem OVB mitteilte, hätten vor einer Woche (Manzarek verstarb am Montag), zwei Männer um die 70 bis 80 sein Geschäft "Librano" betreten. Einer der beiden, die er für Brüder hielt, fing an etwas auf dem Klavier zu spielen, das im Geschäft steht. Der andere äußerte den Wunsch, dass täglich die Zeitung "International Herold Tribune" in der Buchhandlung reserviert werden sollte.

Dann hörte Braun den Mann "Light my fire" laut auf dem Klavier spielen und bat ihm noch an, dass er das gerne jeden Tag machen dürfe und dafür einen Espresso bekäme. Nun ist Michael Braun überzeugt: Dieser Mann war Ray Manzarek.

Spielte die Rocklegende ein letztes Mal seinen größten Hit "Light my fire" in dieser Buchhandlung in Bad Aibling?

Lesen Sie mehr:

Warum Manzarek in Rosenheim starb

Doors-Keyboarder in  Rosenheim gestorben

Ein Sommer mit den Doors

Manzarek ließ sich wegen seiner Gallekrebs-Erkrankung im St.-Georg-Klinik in Bad Aibling behandeln. Hier verbrachte er wenige Tage in der Fachklinik für Innere Medizin, mit dem Schwerpunkt Onkologie. Es war sein letzter Strohhalm. Doch weil sein Körper schon zu geschwächt war, musste Manzarek noch vor Pfingsten ins RoMed-Klinikum nach Rosenheim verlegt werden. Dort verstarb er am Montag.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser