Auch Bad Aibling muss sich entwickeln

Gästeschwund: Heilbäder müssen sich neu ausrichten

Bad Aibling - Immer weniger Gäste kommen zur Kur - in zwei Jahrzehnten ist die Zahl von Kurgästen um 80 Prozent eingebrochen. Gegen den anhaltenden Abwärtstrend muss was getan wären. Darüber wird nun am 70. Bayerischen Heilbädertag diskutiert.

Wie Radio Charivari berichtet, sind fast 80 Prozent weniger Kurgäste sind in den vergangenen zwei Jahrzehnten in die bayerischen Heilbäder und Kurorte gekommen. Zeit für die Verantwortlichen, sich neu auszurichten. Das betrifft auch die Bäder in der Region. Am 70. Bayerischen Heilbädertag wird heute und morgen intensiv darüber diskutiert. 

In der heutigen Zeit stehen nicht mehr die Orte im Vordergrund, sondern die Produkte und speziellen Leistungen der Bäder. Für diesen Umschwung wurden in den vergangenen Jahren deshalb alle Heilbäder aufgerufen, neue Produkte zu entwickeln. Unter anderem das Bad Aiblinger Programm zu Moortherapie gegen Burn Out. Diese Produkte sollen jetzt weiter ausgearbeitet und dann den Gästen präsentiert werden.

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser