Zwischen Altötting und Töging

VW Golf wird auf A94 ein Raub der Flammen

+
  • schließen

Töging am Inn - Aufgrund eines brennenden Autos hat es am Samstagabend einen Einsatz auf der A94 in Richtung München gegeben. Die Autobahn musste zeitweise gesperrt werden.

Update, 9.50 Uhr - weitere Bilder von der Einsatzstelle

Golf brennt auf A94 nahe Töging

Update, 14. April, 9 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Am 13. April gegen 19.10 Uhr fuhr ein 38-jähriger Österreicher mit seinem VW-Golf auf der Autobahn A94 in Richtung München. Kurz vor der Anschlussstelle Töging am Inn bemerkte er, dass plötzlich Rauch im Innenraum des Fahrzeugs aufstieg. Er konnte das Fahrzeug auf dem Standstreifen zum Stillstand bringen, ehe es brannte.

Der Fahrer verließ das Fahrzeug und versuchte selbst, den Brand zu löschen - jedoch vergeblich. Der Fahrzeugbesitzer blieb unverletzt. Andere Fahrzeuge wurden nicht gefährdet oder geschädigt. Die eintreffende Feuerwehr aus Winhöring war mit dreißig Einsatzkräften vor Ort und konnte die Flammen löschen. Das Fahrzeug war aber schon vollständig ausgebrannt.

Der rechte Fahrstreifen in Richtung München wurde für etwa eine Stunde gesperrt. Die Brandursache dürfte ein technischer Defekt gewesen sein. Der Schaden am Fahrzeug beträgt etwa 500 Euro. Durch die starke Hitzeentwicklung entstand zusätzlich ein Schaden an der Fahrbahn. Dieser wird auf etwa 8.000 Euro geschätzt.

Pressemeldung der Autobahnpolizeistation Mühldorf

Update, 21 Uhr - Straße wieder frei

Die Einsatzstelle auf der A94 von Passau in Richtung München zwischen Altötting und Töging am Inn ist geräumt. Dies geht aus den aktuellen Verkehrsmeldungen hervor. Demnach bestehen keine Einschränkungen mehr für den Verkehr.

Update, 20.25 Uhr - keine Verletzten

Ein alter VW-Golf II ist auf der Autobahn A94 zwischen den Anschlussstellen Altötting und Töging am Inn völlig ausgebrannt. Brandursache ist ersten Erkenntnissen zufolge ein technischer Defekt. Der Sachschaden liegt bei unter 1.000 Euro. Bei dem Vorfall ist niemand verletzt worden.

Die Feuerwehr aus Winhöring ist zu dem Brand alarmiert worden. Die Kameraden haben den Brand gelöscht und die Einsatzstelle abgesichert. Der rechte Fahrstreifen ist während des Einsatzes gesperrt worden. Die Sperre dauert laut den aktuellen Verkehrsmeldungen noch an.

Update, 19.55 Uhr - Golf II brennt vollständig aus

Laut ersten Informationen von vor Ort ist ein Golf II auf der A94 wenige hundert Meter von der Anschlussstelle Töging entfernt vollständig ausgebrannt. Der Schaden liegt ersten Schätzungen zufolge im drei- bis vierstelligen Bereich. Die Freiwillige Feuerwehr Winhöring ist vor Ort im Einsatz und löscht den Brand.

Zudem haben die Kameraden die rechte Fahrbahn in Richtung München für den Verkehr gesperrt und sichern die Einsatzstelle ab. Zu größeren Behinderungen kommt es jedoch nicht, da der Verkehr am Samstagabend eher überschaubar ist.

Erstmeldung

Auf der A94 kommt es am Samstagabend des 13. Aprils zu Problemen. Auf der Fahrbahn von Passau in Richtung München ist derzeit der Standstreifen zwischen Altötting und Töging am Inn blockiert. Grund ist ein brennendes Fahrzeug.

Der Personenkraftwagen soll nach ersten Informationen in Vollbrand stehen. Ob sich noch Personen im Auto befinden oder bei dem Ausbrechen des Feuers verletzt worden sind, ist derzeit nicht bekannt. Weitere Informationen zu dem Einsatz folgen in Kürze.

ksl

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT