Hoher Besuch für Diakonie Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Auf dem Bild (v.l.n.r) Kaie Tamm (Leitung der Fachambulanz für Suchterkrankungen), Angelika Graf Angelika Graf (Drogenbeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion (MdB)) und Klaus Voss (Geschäftsbereichsleiter Soziale Dienste Diakonisches Werk Rosenheim)

Rosenheim - Hoher Besuch aus dem Deutschen Bundestag hatte die Fachambulanz des Diakonischen Werkes Rosenheim. MdB Angelika Graf war zu Gast.

Anlässlich der vielen brisanten Themen um das Thema Gesundheit und Sucht fanden sich die Drogenbeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion Angelika Graf (MdB), Klaus Voss (Diakonie Rosenheim) und Frau Kaie Tamm(Bereichsleitung Fachambulanz) zu einem intensiven Fachkonferenz in den neuen Räumlichkeiten der Fachambulanz ein. Besonders intensiv wurden die Bereiche der Prävention und die nicht stoffgebundenen Abhängigkeiten wie Glücksspielsucht, WEB 2.0 und Essstörungen gemeinsam miteinander erörtert.

Sehr lebhaft gestaltet sich dabei die Diskussion rund um die Thematik Glücksspielsucht. Frau Graf präsentierte Ihre konkreten Ideen zum Thema Glückspiel und deren Umsetzungsvision, die sie auf Bundesebene erreichen will. Dazu zählen ein Warnsystem mit abgestuften Spielerschutzmaßnahmen, eine Sperrmöglichkeit für Süchtige sowie der Abbau suchtverschärfender Gerätefunktionen. Seitens der Fachambulanz wurden die Arbeit und die Erfahrungen der Fachstelle Glücksspielsucht, die an die Fachambulanz für Suchterkrankungen des Diakonischen Werkes in Rosenheim angeschlossen, dargestellt.

Sehr interessiert gestaltete sich das Gespräch beim Thema externe Drogenberatung in Justizvollzugsanstalten, zu dem Frau Graf ebenso viele aktuelle Infos aus erster Hand bekommen konnte. „Die Fachambulanz mit ihren vielfältigen Angeboten von Beratung und Behandlung stellt eine langjährige bewährte Anlaufstelle für Betroffene, als auch Angehörige dar. Besonders hervorzuheben ist die Komplettversorgung aus einer Hand in Stadt und Landkreis, was sich sehr positiv auf die Versorgungsregion Rosenheim auswirkt.“ so Graf. Die vielen sehr interessanten Ideen werden nun näher angeschaut und gemeinsam weiter verfolgt und auf Bundesebene diskutiert.

Pressemeldung Diakonie Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser