Brandstiftung und Balkonsturz

Anstrengende Silvesternacht für Holzkirchner Polizei

Holzkirchen - Viel zu tun gab es in der Silvesternacht für die Beamten der Holzkirchner Polizei. Während andere feierten, mussten sie des öfteren ausrücken.

Am Holzkirchner Marktplatz veranstaltete der Burschenverein Holzkirchen-Erlkam e.V. zum Jahreswechsel eine Silvesterparty. Trotz den frostigen Temperaturen kamen insgesamt 900 Gäste, die gemeinsam und friedlich den Übergang in das neue Jahr feierten. Die Besucher waren wohl bestens mit Musik, Essen und Getränken versorgt, sodass es für die örtliche Polizei zu keinen nennenswerten Ereignissen kam.

Dies hieß jedoch keineswegs, dass die Beamten der Polizeiinspektion Holzkirchen eine ganz und gar ereignislose Nacht erlebten.

Sachbeschädigung durch Brandlegung in Holzkirchen

Am 31.12.2016, gegen 23:50 Uhr, wurde am Herdergarten in Holzkirchen ein Müllcontainer durch einen unbekannten Täter in Brand gesetzt. Aufgrund der Beschaffenheit des Containers gehen die ermittelnden Beamten nicht von einem Unfall aus. Vielmehr dürfte der Täter den Brand ausgelöst haben, indem er vorsätzlich einen pyrotechnischen Gegenstand in das Objekt hineinbeförderte. Der Müllcontainer befand sich bei Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Holzkirchen bereits im Vollbrand und komplett zerstört. Ein angrenzender Gartenzaun mit Sichtschutz geriet ebenso in Brand. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 3000,- Euro. Die Polizei Holzkirchen bittet um Hinweise aus der Bevölkerung unter 08024/90740.

Brandstiftung in Oberlaindern

Kurze Zeit später, gegen 00.05 Uhr, wurde die Feuerwehr zu einem Brand im Valleyer Ortsteil Oberlaindern gerufen. Dort feuerten Jugendliche laut Augenzeugen eine Silvesterrakete durch eine Öffnung in eine Garage. In dem Gebäude befindet sich das Büro einer Wäscherei. Das Inventar fing daraufhin Feuer und konnte durch einen Augenzeugen mit einem Feuerlöscher schnell unter Kontrolle gebracht werden. Der entstandene Schaden wurde auf ca. 4000,- Euro geschätzt. Gegen drei Jugendliche wird nun wegen Brandstiftung ermittelt.

Unglücksfall mit verletzter Person

Am 01.01.2017 gegen 02:30 Uhr stürzte ein 18-Jähriger Münchner aus bislang ungeklärter Ursache ca. 3 m vom Balkon eines Einfamilienhauses in Roggersdorf. Der junge Mann feierte dort mit mehreren anderen Jugendlichen zusammen den Silvesterabend. Er erlitt durch den Sturz diverse Prellungen und wurde durch den RTW ins Krankenhaus Agatharied verbracht.

Pressemeldung Polizeiinspektion Holzkirchen

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser