"Arzt, Gesundheit und moderne Prävention"

Rosenheim - Die Hochschule Rosenheim lädt gemeinsam mit dem Institut für Gesundheitswirtschaft zu einer Gesprächsrunde ins KUKO ein. Die Veranstaltung findet am 13. April statt.

Die Stadt Rosenheim und die gesamte Planungsregion Südostoberbayern bilden eine prosperierende Gesundheitsregion mit großem Wachstumspotenzial. Der Fokus der angebotenen Gesundheitsleistungen liegt auf einer effizienten Gesundheitsversorgung und einer wirkungsvollen Prävention.

Welche Möglichkeiten Prävention heute bietet, darüber diskutieren Experten beim dritten „Rosenheimer Forum Gesundheitswirtschaft“ am 13. April 2011 im Kultur- und Kongresszentrum (KuKo) Rosenheim. Veranstalter ist die Hochschule Rosenheim in Kooperation mit dem Institut für Gesundheitswirtschaft unter der Leitung von Professor Dr. Dieter Benatzky.

Teilnehmen an der Gesprächsrunde werden Ministerialrat Andreas Ellmaier (Leiter des Referats für Gesundheitswirtschaft am Ministerium für Umwelt und Gesundheit), Dr. med. Dolf Hufnagl (Stv. Vorsitzender der Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern), Prof. Dr. Dr. Paul Unschuld (Charité Universitätsmedizin Berlin), Prof. Heinrich Köster (Präsident der Hochschule Rosenheim), Helmuth Fabry (Sprecher des Vorstands, HEXAL AG Arzneimittel) und Christoph Hofstetter (Geschäftsführer von SALUS Pharma GmbH).

Pressemitteilung FH Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser