Gesundheitscheck und Registrierung

Asyl: Rosenheim entlastet ab sofort München

Rosenheim - Auf dem Gelände der Bundespolizei wird eine neue Art Asylaufnahmezentrum eingerichtet. Künftig sollen die Flüchtlinge von Rosenheim aus bundesweit verteilt werden.

In Rosenheim wird auf dem Gelände der Bundespolizei eine neue Art Asylaufnahmezentrum eingerichtet. Ziel sei, die Registrierung und Verteilung von Flüchtlingen effektiver abzuwickeln, sagte Landrat Wolfgang Berthaler im Interview mit Radio Charivari. Statt nach München in die Erstaufnahmeeinrichtung weitergeschickt zu werden, sollen Flüchtlinge künftig von Rosenheim aus bundesweit verteilt werden.

Gesundheitscheck nun in Rosenheim

Dazu sollen ab kommender Woche alle Registrierungen und Gesundheitschecks der im Bereich der Rosenheimer Bundespolizei aufgegriffenen Flüchtlinge ,statt wie bisher in München, nun in Rosenheim durchgeführt werden.

Mit dem neuen System in Rosenheim komme zwar viel Neues auf die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes und des Landratsamtes zu. Allerdings könnten so die völlig überlasteten Einrichtungen in München entlastet werden, sagt Berthaler. Das neue System wird voraussichtlich ab kommender Woche greifen.

Was halten Sie von dem neuen Verfahren und Asyl-Aufnahmezentrum in Rosenheim?

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa, red

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser