Auch heuer wieder: Die „Happinger“ Lösung

Happing - Im November stellen sich Eltern am Buß- und Bettag die Frage, wer die Betreuung ihrer Kinder übernehmen kann. An diesem Tag haben die Kinder schulfrei.

Eine Lösung für dieses Dilemma bietet auch in diesem Jahr der Stadtteilverein Happing e.V. in Zusammenarbeit mit der Happinger Schule und dem Kinderhort „Taka-Tuka-Land“ der Arbeiterwohlfahrt: zwischen 8:30 und 17:30 Uhr gibt es am Mittwoch, 17. November, in und um Hort und Schule in der Eichenholzstrasse ein buntes Programm mit Spiel, Sport und Spaß für Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren.

Das Angebot reicht von „Drums alive“, Cheerdance- und HipHop-Workshops über Lichtgewehrschießen und Sportangebote mit dem ASV Happing zum gemeinsamen Platzerlbacken und einer Grillaktion. Unterstützt werden die Veranstalter dabei durch die Offene Jugendarbeit des Stadtjugendrings, das Sozialraumteam Ost, die Freiwilligenagentur Ost, die Dance Academy „Pro People“ und nicht zuletzt durch tolle Bastelangebote von Happingerinnen und Happingern.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Reihe „Kulturelle Bildung für Familien“ statt, mit der der Stadtteilverein versucht, Familien im Stadtteil auf spielerische und lockere Weise an sportliche, künstlerische und gemeinsame Aktivitäten heranzuführen. Im Rahmen dieser Förderung und Dank eines Zuschusses aus dem Bürgerfonds der Sozialen Stadt Rosenheim können die Teilnehmer an diesem Tag alle Angebote am Schulgelände kostenfrei und ohne Anmeldung besuchen.

Neu ist in diesem Jahr, dass es auch einige externe – anmelde- und kostenpflichtige - Angebote gibt. „Wir haben uns die Veranstaltungen des Stadtteilferienprogramms „ois isi!“ aus diesem Sommer noch einmal angeschaut.“, so Hans-Otto Schmeing, Vorsitzender des Stadtteilvereins. „Jetzt bieten wir zum Buß- und Bettag die Veranstaltungen noch einmal an, bei denen wir auf Grund der großen Nachfrage im Sommer viel zu vielen Interessierten absagen mussten: Klettern, Tauchen und eine Sternwartenführung.“ Die Sternwartenführung findet bereits am Vorabend, am Dienstag, statt und zum Klettern und Schnorcheln bringen zwei Stadtteilbusse die angemeldeten Kinder zu den jeweiligen Veranstaltungsorten. „Mit diesem zusätzlichen Angebot werden wir sicher vielen Kindern und Jugendlichen eine Freude machen,“ ist sich Schmeing sicher.

Nähere Informationen zu diesem Tag, den erforderlichen Anmeldeformalitäten und den anderen Aktivitäten des Stadtteilvereins gibt es im Internet auf www.die-happinger.de oder telefonisch unter 08031 / 82473.

Pressemitteilung des Stadtteilverein Happing e.V.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser