Aufregung um herrenlosen Rucksack

Rosenheim - Am Rosenheimer Bahnhof sind am Mittwochabend ein Zug geräumt und Teile des Geländes abgesperrt worden. Der Grund: In dem Zug befand sich ein herrenlosen Rucksack.

Nach Informationen der Rosenheimer Bundespolizei wurde der Rucksack gegen 18.35 Uhr gemeldet, woraufhin der Zug geräumt und Teile des Bahnhofs abgesperrt wurden. Die Bundespolizei nahm sich den Rucksack schließlich genauer unter die Lupe und öffnete ihn, woraufhin Entwarnung gegeben werden konnte. Der Besitzer hatte den Rucksack im Zug vergessen. Gegen 18.55 Uhr war der Spuk vorbei.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser