Auftaktveranstaltung der Fachhochschule

+
Studentische Mentorinnen mit ihren „Mentees“ der Studiengänge Holztechnik, Innenausbau, Wirtschaftsmathematik, Mechatronik und Produktionstechnik.

Rosenheim - Sehr gut besucht war die Auftaktveranstaltung der neuen Mentoring-Reihe für Studentinnen an der Hochschule Rosenheim.

Zur Begrüßung am 6. Oktober kamen insgesamt 56 Teilnehmerinnen. Das Programm bietet die Vernetzung von jungen Studentinnen einer technischen Fachrichtung mit erfolgreichen Ingenieurinnen aus der Wirtschaft an. Diese unterstützen die Jung-Ingenieurinnen in fachlichen wie persönlichen Fragen. Neu ist das Mentoring Juniorprogramm, an dem erfahrene Studentinnen eines technischen Studienganges Erstsemester in den ersten Monaten ihres Studiums begleiten.

Am Profiprogramm, das sich an höhere Semester richtet und seit dem Wintersemester 2006/07 an der Hochschule Rosenheim existiert, beteiligen sich Ingenieurinnen aus Rosenheim und auch München, um ihrem Schützling mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Alle Teilnehmerinnen des Mentoring-Programms erhalten Tipps zum Studium und zur Bewerbung, es gibt Workshops und Seminare, aber auch Anregungen für die Karriereplanung. „Besonders wichtig ist der persönliche Kontakt zwischen den Teilnehmerinnen, deswegen gibt es viele gemeinsame Aktivitäten“ erklärt Petra Sagert vom Frauenkompetenzzentrum der Hochschule Rosenheim das Angebot, das jeweils neun Monate dauert.

Interessierte Ingenieurinnen sind herzlich eingeladen, an den offenen Veranstaltungen des Mentoring-Programms wie Vorträge und verschiedene Treffen teilzunehmen. Der aktuelle Veranstaltungsplan steht im Internet unter http://www.fh-rosenheim.de/mentoring.html.

Pressemitteilung HS Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser