Schwerer Unfall bei Riedering

Auto rast gegen Baum: Vier Schwerverletzte

+
Ein Bild von der Unfallstelle.

Riedering - Ein 18-Jähriger ist mit seinem Auto ins Schleudern geraten und gegen einen Baum gekracht. Er wurde leicht verletzt, seine Beifahrer schwer. **Neue Bilder**

Am Donnerstagabend ereignete sich gegen 21 Uhr auf der Kreisstraße RO33 bei Wurmsdorf/Riedering ein Unfall mit fünf verletzten Personen. Ein 18-Jähriger aus Rosenheim geriet mit seinem Auto ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr anschließend frontal gegen einen Baum.

Mit im Fahrzeug befanden sich noch vier weitere Personen. Der Autofahrer wurde leicht verletzt ins RoMed Klinikum Prien am Chiemsee eingeliefert.

Beifahrer schwer verletzt

Die 16-jährige Beifahrerin aus Stephanskirchen wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus Traunstein gebracht. Eine 14-jährige und eine 15-jährige Mitfahrerin, beide aus Stephanskirchen, sowie ein 15-jähriger Rosenheimer wurden ebenfalls mit schweren Verletzungen ins RoMed Klinikum Rosenheim eingeliefert.

Der Unfallschaden beläuft sich auf ca. 15.000 Euro. Die Kreisstraße musste für ca. zwei Stunden gesperrt werden.

Die Feuerwehren Riedering, Söllhuben und Pietzing waren mit ca. 35 Mann vor Ort. Ebenfalls waren vier Rettungswagen und ein Notarzt an der Unfallstelle.

Unfall mit vier Schwerverletzten

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser