Zwei Kinder im Wagen

Autofahrerin bleibt auf Bahnübergang stecken

Amberg - Schreckmoment für eine Mutter und ihre Kinder: Die Autofahrerin ist mit ihrem sechs und neun Jahre alten Nachwuchs in Amberg auf einem Bahnübergang stecken geblieben

Die 30-Jährige sei im Stau mitten auf dem Bahnübergang stehen geblieben, als sich wegen eines nahenden Güterzugs die Halbschranken senkten, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

In letzter Minute gelang es der Mutter, mit dem Auto die geschlossene Halbschranke auf der Gegenfahrbahn wegzudrücken und von den Gleisen zu fahren. Verletzt wurde niemand, nur Auto und Schranke wurden beschädigt. Gegen die Frau wird jetzt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser