B15: Stadt und Land fordern Spitzengespräch

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Anwohner wollen die Umgehung

Rosenheim - Der Bund will sich mit einer Entscheidung zur geforderten Westtangente bis 2013 Zeit lassen. Solange können und wollen aber weder Stadt noch Land warten.

Landrat Josef Neiderhell und Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer zeigten sich bei der Stadt-und-Land-Sitzung am Donnerstag einig: "Die Umgehung muss her, denn unser größtes Problem ist die Westtangente."

Neiderhell und Bauer sind im ständigen Gespräch mit den zuständigen Behörden und fordern nun ein Spitzengespräch. Dort sollen vor allem alternative Finanzierungsmodelle durchdacht und die Dringlichkeit veranschaulicht werden.  Besoners die aktuelle Baustellen-Situation an der Hubertusstraße sei "katastrophal" und das Verkehrsaufkommen für die Anwohner unzumutbar. Mittlerweile schließt Oberbürgermeisterin Bauer auch eine Privatfinanzierung nicht mehr aus: "Es gibt diverse Modelle - auch was die Rückzahlung angeht."

rko/red

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser