Auf der B388: Rosenheimerin schwer verletzt

+

Erding - Bei einem Frontalzusammenstoß auf der B388 wurden zwei Personen schwer verletzt. In den Unfall war auch eine Peugeot-Fahrerin aus dem Landkreis Rosenheim verwickelt.

Heute gegen 11 Uhr kam eine 78-jährige Frau aus dem Landkreis Rosenheim, die auf der Bundesstraße 388 bei Altenerding auf Höhe der Gärtnerei Ippisch mit einem Peugeot-Van in Richtung Taufkirchen unterwegs war, aus ungeklärter Ursache auf die linke Fahrbahnseite. Eine 74-jährige Erdingerin, die mit einem 3er-BMW entgegen kam, bremste zwar noch ab, konnte aber einen Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge nicht mehr verhindern.

Während die Peugeot-Fahrerin ihr Fahrzeug mit Hilfe von Ersthelfern noch selbst verlassen konnte, musste die BMW-Fahrerin durch Feuerwehr und Notarzt aus dem Fahrzeug befreit werden. Beide Fahrerinnen trugen schwere Verletzungen davon, Lebensgefahr ist nicht auszuschließen. Die beiden Frauen wurden mit Rettungswagen bzw. Hubschrauber in die Erdinger Klinik bzw. in ein Münchner Klinikum eingeliefert.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter zur Klärung des Unfallhergangs hinzugezogen. Die Fahrbahn war zur Unfallaufnahme, Bergung und Räumung bis kurz vor 14 Uhr komplett gesperrt. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 27.500 Euro geschätzt.

Fotos: Unfall bei Altenerding

Pressemitteilung Polizeiinspektion Erding

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser