Bahnstrecke: Verfallen die Fördergelder?

Mühldorf/Freilassing - Zu zögerlich gingen die Pläne für den Bahnausbau München-Mühldorf-Freilassing voran. Nach Zeitungsberichten drohen nun die EU-Fördergelder zu verfallen.

Die Pläne für den Ausbau der Bahnstrecke München-Mühldorf-Freilassing kommen so zögerlich voran, dass nun offenbar Fördergelder zu verfallen drohen. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung".

Lesen Sie auch:

Die EU war bereit, eine Voruntersuchung über die Elektrifizierung der Strecke mit acht Millionen Euro zu fördern. Diese Studie wird aber schon seit längerer Zeit nicht fertig. Die Zeitung berichtet nun, dass die Fördergelder verfallen, wenn die Untersuchung nicht bis zum Herbst abgeschlossen sei.

Schon seit Jahren fordern die Politik und v.a. die Wirtschaft im Raum Südostbayern den zweigleisigen elektrifizierten Ausbau der Bahnstrecke. Allerdings kommen die Planungen kaum voran.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser