Bauarbeiter finden Granaten unterm Dach

Coburg - Auf einem Dachboden in Coburg sind bei Bauarbeiten zwei Gewehrgranaten aus dem Ersten Weltkrieg entdeckt worden. Ein Sprengkommando musste anrücken.

Das transportierte die Granaten ab, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Arbeiter hatten am Montag ein Dach abgedeckt, als sie in einem von innen nicht zugänglichen Bereich die Granaten aus den Anfängen des Ersten Weltkrieges fanden.

 Beide waren damals mit empfindlichen Aufschlagzündern versehen worden. Da ihr Zustand von außen nicht zu erkennen war, blieben sie zunächst unberührt liegen, bis das Sprengkommando eintraf.

lby

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser