Bauer begrüßt kleine Ehrengäste bei Indianern

+

Rosenheim – "Indianer – Ureinwohner Nordamerikas" ist rekordverdächtig: Nie war das Interesse an einer Ausstellung so groß. Jetzt wurde der zehntausendste Schüler begrüßt.

Lehrer Alois Kurzmeier war mit der Klasse 2 a der Papst-Benedikt-XVI-Grundschule aus Aschau am Inn nach Rosenheim gekommen. Die 24 Buben und Mädchen ließen sich alle als Jubiläumsgast feiern und bekamen nicht nur freien Eintritt, sondern auch von Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer ein Eis spendiert. „Aktuell haben wir 1.000 gebuchte Workshops mit 18.900 Schülern“, erklärte der Leiter des Ausstellungszentrums Lokschuppen Peter Miesbeck. „Dabei läuft die Ausstellung noch bis November.“

Zum Vergleich: bei der bisherigen Rekord- Schau „Dinosaurier-Giganten Argentiniens“ hatte der Lokschuppen insgesamt 1152 Workshops mit knapp 21.000 Schülern. Schon jetzt ein Rekord ist das Interesse der Lehrer am Thema „Indianer.“ 1.047 Pädagogen nahmen an der Lehrer-Info-Woche teil – so viel wie noch nie. „Mit diesem Erfolg der Museumspädagogik nehmen wir bayernweit einen Spitzenplatz ein“, so Miesbeck weiter. Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer freute sich über den Erfolg. „Die sehr hohe Zahl an Workshops für die Schulklassen zeigt uns deutlich, wie hoch die Pädagogen die Qualität der Ausstellung, des museumspädagogischen Angebots und der Indianer-Parcours einschätzen.“

Der zehntausendste Indianer

Die Buben und Mädchen aus Aschau am Inn machten erst eine kindgerechte Führung durch die Ausstellung, danach bastelten sie sich selbst Trommeln in einem Workshop. Unter den Buben und Mädchen waren einige Indianer-Experten. Nina Thiel etwa sammelt Lernprogramme über die Indianer. „Ich kenne fast alle Stämme“, erzählte die achtjährige Schülerin. „Die Schwarzfuß-Indianer, die Cree, Sioux, Comanche, Apache oder Irokesen.“ Bei so viel Interesse waren die Schüler nicht lange beim Fototermin zu halten und stürmten begeistert in die Ausstellung.

Pressemitteilung Veranstaltungs udn Kongress GmbH

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser