Aus heiterem Himmel

Baum kracht bei Reichenhall auf B21: Unfall mit Verletzten

Bad Reichenhall - Aus heiterem Himmel krachte am späten Samstagvormittag ein Baum auf die B21. In der Folge kam es zu einem Autounfall mit Verletzten.

Am späten Samstagvormittag befuhr ein 25-jähriger Mann aus Bayerisch Gmain mit seinem Auto die B21 von Schwarzbach kommend in Richtung Bad Reichenhall. Unvermittelt vor ihm stürzte ein neben dem Straßenrand stehender Baum auf die Fahrbahn. 

Der Autofahrer bremste sofort ab. Eine hinter ihm in gleichen Richtung fahrende 39-jährige Fahrzeuglenkerin aus Wals bemerkte diesen Umstand jedoch zu spät und kollidierte in das Heck des vorausfahrenden Autos. Der vordere Wagen wurde durch diesen Anprall noch weiter unter den Baum geschoben. Der Lenker des ersten Autos blieb durch den Unfall glücklicherweise unverletzt. Die Fahrerin aus Österreich sowie ihre Beifahrerin wurden leicht verletzt und mussten sich zur ambulanten Behandlung in die Kreisklinik Bad Reichenhall begeben.

Regenfälle wohl Ursache

An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 11.000 Euro. Ein Fahrzeug war nicht mehr fahrtüchtig und musste abgeschleppt werden. Die freiwilligen Feuerwehren Bad Reichenhall und Marzoll waren mit 25 Mann vor Ort und kümmerten sich um die Beseitigung des Baumes, die Reinigung der Fahrbahn und Bindung ausgelaufener Betriebsstoffe sowie der Absperrung und Umleitung des Verkehrs.

Zudem erfolgte eine Unterstützung durch das technische Hilfswerk. Nach derzeitigen Erkenntnissen muss davon ausgegangen werden, dass das Wurzelwerk beziehungsweise das umliegende Erdreich des gesund wirkenden Baumes durch die Regenfälle der letzten Tage aufgeweicht war und deshalb umstürzte.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © TimeBreak21 (Symbolfoto)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser