Bund Naturschutz: Größte Spendensammlung beginnt!

+

Bayern - Der Bund Naturschutz in Bayern e.V. startete seine Haus- und Straßensammlung am 23. April. Es ist die größte derartige Aktion in Bayern.

Bewusst verzichtet der Bund Naturschutz (BN) auf Sponsoring, denn die finanzielle Unabhängigkeit ist für die Arbeit des BN von zentraler Bedeutung. „Nur so können wir uns ehrlich und authentisch für Natur und Mensch in Bayern stark machen.“, sagt Rita Pose, Vorsitzende der Kreisgruppe. „Dank unserer vielen Unterstützerinnen und Unterstützer ist der BN eine ernst zu nehmende gesellschaftliche Kraft, die von Politikern auch so wahrgenommen wird. Damit haben wir dem starken Einfluss der Lobbyisten die jeweils nur partielle Interessen verfolgen, durchaus etwas entgegen zu setzen.“, so Poser weiter. „Das funktioniert umso besser, je mehr Menschen uns unterstützen.“

Neben der Unterstützung von Bürgerinitiativen leistet die Kreisgruppe auch ganz klassischen Arten- und Biotopschutz. Auf Eigentums- und Pachtflächen in Sillersdorf und im Haarmoos werden die Lebensräume seltener Pflanzen und Tiere gepflegt oder Teilflächen am Weibachufer vom Japanknterich frei gehalten, damit einheimische Pflanzen wieder aufwachsen können. Am Thumsee wird mit einer jährlichen Aktionen geholfen, die Ufer für natürliche Prozesse zu bepflanzen. Bei der Bayern Tour Natur werden jedes Jahr zahlreiche Exkursionen zu den unterschiedlichsten Schützen der Natur im Landkreis angeboten. Einmal im Jahr sammeln Zehntausende von Ehrenamtlichen an der Haustüre und auf der Straße Spenden, um diese Projekte zu finanzieren. „Bitte helfen auch Sie mit, dass wir uns weiterhin für den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen einsetzen können und spenden Sie dem BN.“, appelliert Poser.

Spenden können auch direkt auf das Spendenkonto der Kreisgruppe BN, Konto-Nr. 1088548 bei der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost BLZ 710 900 00 mit dem Vermerk „Spende HuS-Naturschutz“ eingezahlt werden.

Wer sich selbst bei der Sammelwoche für die Natur engagieren oder mehr Aber die Arbeit des BN wissen möchte, kann weitere Informationen aber das Büro der Kreisgruppe Poststr.23 in Bad Reichenhall anfordern. Und gefragt sind natürlich auch alle, die sich selbst gerne für den Erhalt der bayerischen Natur und für eine lebenswerte Umwelt engagieren möchten.

Pressemitteilung Bund Naturschutz in Bayern e.V.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser