Drei Verletzte

Mann verursacht schweren Unfall und will sich aus Affäre ziehen - doch sein Plan fliegt auf

+
Ein Mann verursachte einen Unfall und wollte sich danach mit einem Täuschungsmanöver aus der Affäre ziehen. (Symbolbild)
  • schließen

In Leupoldsgrün (Bayern) hat ein Mann (53) einen Autounfall verursacht. Er wollte sich danach aus der Affäre ziehen - doch sein Plan schlug fehl.

Leupoldsgrün - Ein Mann hat am Sonntagabend einen Unfall verursacht und wollte sich danach aus der Affäre ziehen. Der 53-Jährige war am Abend auf der A9 nahe Hof auf ein Auto aufgefahren. Drei Personen in dem anderen Auto wurden schwer verletzt. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Leupoldsgrün/Bayern: Mann mit Täuschungsmanöver nach Unfall

Da der Mann keinen Führerschein hatte, versuchte er die Situation zu vertuschen - und tauschte kurzerhand mit seiner Frau die Plätze. Die Unfallopfer hatten den Täuschungsversuch allerdings beobachtet und teilten dies auch der Polizei mit. Der 53-Jährige muss sich wegen Körperverletzung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Ein Autofahrer hat in Schwabing ebenfalls einen Unfall gebaut. Einen Führerschein hatte er nicht, als ihn die Polizei erwischte. Doch das war längst nicht alles. (Merkur.de*) Ein Mann war in Dirlewang mit seinem Auto von der Straße abgekommen und walzte einen Zaun und eine Hecke nieder. Dabei besaß der Fahrer ebenfalls keinen Führerschein. Mitten in der Nacht schepperte es gewaltig in Mimmelheim, einem Ortsteil von Obertaufkirchen bei Mühldorf. Ein Betrunkener schrottete seinen Firmen-Lkw - dann kam heraus: Er besaß gar keinen Führerschein mehr. (Merkur.de*)

dpa/kam

Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT