Am Heiligen Abend

Sturm verursacht Chaos auf Bayerns Straßen

+

Bayern - Durch den Sturm an Heiligabend kam es zu einigen Feuerwehreinsätzen in der Region. Auch am ersten Weihnachtsfeiertag sorgt das Wetter noch für Verkehrsbehinderungen. **Alle Verkehrsmeldungen**

Update, 9.10 Uhr - Alle Fahrbahnen geräumt

Die Gegenstände auf der Fahrbahn der A94  sind nun beseitigt. Auf der Autobahn A8 München Richtung Salzburg wird bei der Einfahrt Bad Aibling vor Gegenständen auf der Fahrbahn gewarnt.


Update, 8.40 Uhr - Verkehrsbehinderungen in der Region

Auf der Autobahn A94 München Richtung Passau zwischen Waldkraiburg/Ampfing und Mühldorf-West herrscht Gefahr durch Reifenteile auf der Fahrbahn. Außerdem kommt es zwischen Holzkirchen und Hofoldinger Forst zu Gefahr durch ein defektes Fahrzeug auf dem Standstreifen. 

In den Gegenden um Mühldorf, Altötting, Traunstein und Rosenheim warnt bayerninfo.de vor Gefahr wegen gefrierendem Niederschlag, hier gilt besondere Vorsicht. 


Update, 25. Dezember, 7.15 Uhr - Sturmchaos in Bayern

In den Morgenstunden des heiligen Abends musste die Staatsstraße 2062 für rund eine Stunde komplett gesperrt werden. Grund für die Sperrung war ein Sturmschaden aus der Nacht. Unter der Autobahnbrücke A95 Höhe der Deponie Schwaiganger hing im unteren Baustellenbereich eine große Plane, welche mit einen Kantholz versehen war herab. Nur noch von einem kleinen Planenstreifen wurde sie gehalten und drohte auf die Fahrbahn zu stürzen. 

Nach einer kurzen Besichtigung, entschied die Murnauer Polizei die Floriansjünger mit der Drehleiter aus Murnau alarmieren zu lassen. Mit der 30 Meter langen Leiter konnten die Einsatzkräfte die Gefahr schnell beseitigen. Die Staatsstraße konnte nach der Beendigung des Einsatzes wieder freigegeben werden. 

Gegen 13.30 Uhr musste die Staatsstraße 2062 zwischen Murnau und Schwaiganger komplett gesperrt werden. Aufgrund der heftigen Niederschläge waren beide Fahrbahnen überflutet. Der Weihnachtsverkehr musste einen Umweg in Kauf nehmen. Die Polizei Murnau sowie die Straßenmeisterei sperrten die Straße und beschilderten die Umleitung. Vermutlich kann erst am Dienstagfrüh die Sperrung wieder aufgehoben werden.

Bartl

Hochwasser auf Murnauer Staatsstraße 2062

 © Bartl
 © Bartl
 © Bartl
 © Bartl
 © Bartl
 © Bartl
 © Bartl
 © Bartl
 © Bartl
 © Bartl
 © Bartl
 © Bartl
 © Bartl
 © Bartl

Update, 10.25 Uhr:

Die Pettinger Feuerwehr musste am Ringhamer Berg zwischen Ringham und Holzhausen einen Baum von einer Telefonleitung befreien und weitere Bäume entlang der Straße entfernen.

Feuerwehr entfernt Baum aus Telefonleitung in Petting

 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger

FDL/Lamminger

Update, 9.15 Uhr: Einsatz in Waging wegen einer umgestürzten Straßenlaterne

Zu einer umgestürzten Straßenlaterne musste die Feuerwehr Waging am Montag, den 24. Dezember, ausrücken.

Auf dem Gehweg entlang der Stranbadallee, Abzweigung Adalbert-Stifter-Straße lag eine Straßenlaterne, die noch in Betrieb war. Wie es scheint, wurde sie vom Wind in der Nacht umgeweht. Dies allein war mit Sicherheit nicht der Wind. So wie es aussieht, ist sie genau auf Bodenhöhe auch sehr rostig und marod gewesen

Feuerwehr sichert umgestürzte Straßenlaterne in Waging

 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger

Die Feuerwehr sicherte den Bereich um die Straßenlaterne mit rotweißem Flatterband ab, bis die Laterne ein Elektriker abklemmt.

FDL/Lamminger

7.35 Uhr: Einsatz in Tettenhausen wegen einem umgestürzten Baum

Ein schwerer Sturm und Regenschauer zogen in den frühen Morgenstunden vom Montag über den Landkreis Traunstein. Es wurden zahlreiche Bäume entwurzelt oder abgebrochen. Ein Gebäude wurde sogar vom Wind abgedeckt. 

Ab 4.30 Uhr wurde eine Feuerwehr nach dem anderen alarmiert um Bäume von der Straße zu beseitigen. Um 5.22 Uhr ging dann auch die Sirene in Tettenhausen. Dort mussten Einsatzkräfte einen großen Baum von der Kreisstraße TS26 entfernen.

Einsatz auf Kreisstraße TS26 wegen umgekipptem Baum

 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger

FDL/Lamminger

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare