Nürnberg

Bei Durchsuchung: Mann greift Polizisten mit Lanze an

+

Nürnberg - Bei einer Wohnungsdurchsuchung in Nürnberg hat ein Mann zwei Polizisten mit einer selbstgebastelten Lanze angegriffen. Jetzt ermittelt die Mordkommission gegen den rabiaten Verdächtigen.

Die Beamten blieben unverletzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Wohnung des 69-Jährigen sollte am Montag wegen des Vorwurfs der Volksverhetzung durchsucht werden. Als zwei Beamte der Spezialeinheiten am frühen Morgen die Wohnung betraten, stieß der Bewohner mehrfach mit der Lanze in Richtung Oberkörper der SEK-Beamten. Bei einem Polizisten wurde die Schutzausrüstung leicht beschädigt. Der Angreifer wurde festgenommen. Dabei zog er sich leichte Blessuren zu, die ambulant versorgt wurden.

Nun ermittelt die Mordkommission wegen versuchten Totschlags, versuchter gefährlicher Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser