Benefiz-Turnier zugunsten Ichikawa

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Von rechts nach links: Thomas Benscher und Arnd Gauklitz von der ERGO Lebensversicherung AG, Franz Weiland vom Förderverein und Michael Keneder von der Stadt Rosenheim

Rosenheim - Die ERGO Lebensversicherung AG  veranstaltete zugunsten der Japanhilfe ein Benefizfussballturnier. Insgesamt 850 Euro wurden so gesammelt.

Ein Benefizfußballturnier in der Luitpoldhalle veranstaltete die ERGO Lebensversicherung AG zugunsten der Japanhilfe. 850 Euro konnten schließlich vom Veranstalter an den Förderverein Ichikawa-Rosenheim e.V., Herrn 1. Vorstand Franz Weiland, im Rahmen der Siegerehrung beim Weinhaus Zum Santa überreicht werden.

Die Philosophie des Veranstalters „Gemeinsam viel bewegen“ wurde übernommen im Rahmen dieses Charity-Fußballturniers, das unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer stand. Thomas Benscher und Arnd Gauklitz, die Veranstalter des Turniers: „Aus zwei Organisationen der ERGO, nämlich der Abteilung Struktur und der Abteilung Agentur entstammte die Idee, gemeinschaftlich ein Turnier für einen guten Zweck zu veranstalten. Nichts lag deshalb für uns in diesem Jahr näher als es für die japanische Partnerstadt von Rosenheim zu spenden“.

Sechs Mannschaften konnten dank zahlreicher Sponsoren am Ende der Veranstaltung einen Erlös in Höhe 850 Euro erzielen. Franz Weiland: „Wir hoffen auf viele Nachahmer – jede Spende wird gerne angenommen und wir können garantieren, dass jeder Euro direkt für die Katastrophenhilfe in Japan verwendet wird. Der aktuelle Stand und nähere Informationen werden fortlaufend über die Homepage www.japan-rosenheim.net transparent gemacht“. 

Pressemitteilung Stadt Rosenheim 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser