Lösung am Obersalzberg in Sicht

+

Berchtesgaden - Für die entlassenen Rundgangsleiter der Dokumentation Obersalzberg gibt es Hoffnung. Im kommenden Jahr könnten sie ihre Jobs zurück bekommen.

Die Führungen in der Dokumentation Obersalzberg in Berchtesgaden werden neu organisiert. Wie der "Berchtesgadener Anzeiger" am Freitag berichtet, wird die Berchtesgadener Landesstiftung die Rundgänge in Zukunft übernehmen. Bisher war das Institut für Zeitgeschichte dafür zuständig.

Die im Oktober gekündigten Rundgangsleiter sollen möglicherweise ihre Jobs wieder bekommen. Voraussichtlich bis Februar soll für die Rundgangsführungen ein Konzept erarbeitet werden.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser