Überschlag endet tödlich

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Berchtesgaden - Am Nachmittag hat sich ein tragischer Unfall mit einem landwirtschaftlichen Fahrzeug ereignet. Der Fahrer wurde dabei von seinem Gefährt begraben und starb.

Am späten Nachmittag des 15.03.2014 ereignete sich bei Berchtesgaden ein tödlicher Verkehrsunfall mit einem landwirtschaftlichen Kraftfahrzeug. Ein 73-jähriger Mann war mit dem Fahrzeug alleine unterwegs, kam von der Fahrbahn ab und stürzte über eine Böschung etwa 15 Meter ab. Das Fahrzeug überschlug sich mehrmals, dabei wurde der Fahrer aus dem Führerhaus geschleudert und vom Fahrzeug begraben. Der Mann erlitt dabei tödliche Verletzungen. 

Mit Radlader verunglückt

Bei dem Einsatz war der Notarzt, der Rettungsdienst und die Feuerwehr Berchtesgaden beteiligt. Die Angehörigen sind von Mitgliedern des Kriseninterventionsteams betreut worden. Das landwirtschaftliche Fahrzeug musste von einem größeren Kran geborgen werden. Von der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde ein unfalltechnisches Gutachten angeordnet.

Pressemeldung Polizei Berchtesgaden

Bericht des BRK:

Am Samstagnachmittag gegen 16.15 Uhr hat sich am Berchtesgadener Campingplatz ein tragischer Unfall ereignet, bei dem ein 73-jähriger Einheimischer ums Leben kam. Der Mann war mit einem Radlader rund 15 Meter über eine Böschung abgestürzt und wurde von der Maschine eingeklemmt. Ersthelfer, Feuerwehr und Rotes Kreuz konnten ihm nicht mehr helfen.

Laut Polizei war der Mann mit dem Fahrzeug alleine unterwegs, als er von der Fahrbahn abkam und über eine Böschung etwa 15 Meter abstürzte. Die Maschine überschlug sich mehrmals, wobei der 73-Jährige aus dem Führerhaus geschleudert und vom Fahrzeug begraben wurde. Ersthelfer versuchten den Mann zu retten und setzten bei der Leitstelle Traunstein einen Notruf ab, die sofort Feuerwehr und Rotes Kreuz losschickte. Notarzt und Rettungsassistenten konnten aber nur noch den Tod des Mannes feststellen. Der nachgeforderte Kriseninterventionsdienst (KID) des Roten Kreuzes kümmerte sich um die betroffenen Angehörigen des Verstorbenen.

Das landwirtschaftliche Fahrzeug musste von einem größeren Kran aus dem Hang geborgen werden. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den genauen Unfallhergang auf, wobei die Staatsanwaltschaft Traunstein auch ein unfalltechnisches Gutachten anordnete. Die Feuerwehr war mit sieben Autos im Einsatz.

BRK BGL

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser