Achtung: Eis am Königssee extrem brüchig!

Zu dünnes Eis: Wasserwacht will warnen - und wird beleidigt!

Berchtesgaden - Sie machen nur ihre Arbeit und müssen sich beschimpfen lassen: Die Ehrenamtlichen der Wasserwacht Berchtesgaden haben am Königssee mit einer ganzen Menge an unbelehrbaren Menschen zu tun gehabt.

Wie der technische Leiter, Franz Kurz,im Bayernwelle-Interview gesagt hat, ist das Eis am Königssee sehr brüchig. Deshalb hat die Wasserwacht versucht, die Menschen vor dem Betreten des Eises zu warnen: So wurden sie meist aber barsch zurück gewiesen, oder einfach gleich ganz ignoriert. Erst vergangenes Wochenende brachen Personen sowohl am Königssee als auch am Chiemsee ein.  

In einigen Tagen sei das Thema aber sowieso erledigt, ist sich Kurz sicher. Wenn es wärmer wird, verschwindet das Eis am Königssee nämlich ganz.

WARNUNG DER POLIZEI:

Es besteht weiterhin Lebensgefahr beim Betreten der Seen. Angesichts der großen Anzahl von Menschen auf der nur teilweise geschlossenen Eisfläche, wird diese zusätzlich belastet und geschwächt. Betreten Sie die Eisflächen nicht. Respektieren Sie bitte die Anweisungen und Ratschläge, die Ihnen auch Angehörige der Wasserrettungen erteilen!

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser