Am Hohen Göll bei Berchtesgaden

Altöttingerin stürzte über 100 Meter in Tod

+

Berchtesgaden - Vom Schustersteig oberhalb des Purtschellerhauses ist am Donnerstagnachmittag eine Frau über 100 Meter in den Tod gestürzt. Die Bergwacht Berchtesgaden, die mit dem Rettungshubschrauber "Christoph 14" im Einsatz war, konnte für die Altöttingerin nichts mehr tun. 

Gegen 13.55 Uhr ging der Notruf vom Hohen Göll ein, wo oberhalb des Purtschellerhauses eine Frau aus Altötting, die mit einer Gruppe auf dem Schustersteig unterwegs war, rund 100 Meter abgestürzt war. Weitere Bergsteiger hatten den Unfall beobachtet und sofort die Leitstelle Traunstein informiert. Ein Bergsteiger war durch brüchiges Gelände abgestiegen, um der Verunfallten noch zu helfen.

"Christoph 14" setzte einen Retter mit dem kurzen Tau unterhalb der Unfallstelle ab, der dann weiter aufstieg, aber nur noch den Tod der Frau feststellen konnte. Der Hubschrauber und die Bergwacht holten im Anschluss den Ersthelfer, der in brüchigem Gelände wartete, per Tau ab. 

Die Bergung des Unfallopfers übernahm die Bergwacht Berchtesgaden zusammen mit dem österreichischen Polizeihubschrauber "Libelle". 

Pressemitteilung BRK Berchtesgadener Land

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser