Besuch aus dem Zillertal im Lokschuppen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
V. r. n. l.: Toni Sket, Walter Amor, Gabriele Bauer, Erwin Haid, Robert Pramstrahler, Michael Keneder und weitere BM-Kollegen aus dem Zillertal.

Rosenheim - Der Schüleraustausch mit den Schülern aus der Hauptschule Zell am Ziller im Lokschuppen war ein großer Erfolg. Auch die Bürgermeisterin Rosenheims war vor Ort.

Auf Einladung der Stadt Rosenheim, der Brauerei Auerbräu und Toni Sket vom Wirtshaus zum Johann Auer besuchten am Mittwoch, den 6. Juli, rund 60 Schülerinnen und Schüler aus der Hauptschule Zell am Ziller die Indianerausstellung im Lokschuppen. Im großen Tipizelt bastelten die Kinder außerdem eine Katsina-Figur der Hopi-Indianer. Frau Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer ließ es sich nicht nehmen, die Schülerinnen und Schüler aus dem Zillertal und insbesondere die befreundeten Bürgermeister persönlich zu begrüßen und auch mit durch die Ausstellung zu gehen. Dabei waren sich alle einig, dass dieser Schüleraustausch fortgeführt werden muss und wird. Die Idee zum Austausch zwischen dem Zillertal und Rosenheim hatten Zell am Ziller-Altbürgermeister Walter Amor und Toni Sket im Jahr 2005. Seitdem fahren Rosenheimer Hauptschüler ins Zillertal zum Skifahren. Das nächste Mal im Februar 2012.

Die Schülerinnen und Schüler wurden von ihren Lehrkräften, Herrn Direktor Haid sowie von fünf Bürgermeistern aus dem Zillertal, den Sprengelgemeinden der dortigen Hauptschule Robert Pramstrahler (Zell am Ziller), Hans Schreyer (Rohrberg), Georg Wartelsteiner (Hainzenberg), Ferdl Fankhauser (Zellberg) und Josef Kerschdorfer (Gerlos-Berg) begleitet. Beim Mittagessen „Zum Johann Auer“ brachte 2. Bürgermeister Anton Heindl den Kindern in einem Schnelldurchlauf Rosenheimer Stadtgeschichte nahe und rundetet damit den Besuch der Zillertaler in Rosenheim ab.

Stadt Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser