Studentinnen retten Betrunkenen nachts aus Donau

Neu-Ulm - Ein betrunkener Mann ist in Neu-Ulm in die Donau gefallen und nur durch Glück gerettet worden.

Zwei Studentinnen entdeckten den 31-Jährigen, der nachts im Wasser lag und sich an einem Baum festhielt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, riefen die Frauen in der Nacht zum Sonntag über Notruf den Rettungsdienst. Der Mann wurde aus dem kalten Wasser geborgen und mit starker Unterkühlung ins Krankenhaus gebracht. Er habe mehr als ein Promille Alkohol im Blut gehabt.

dpa

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser