Bewaffneter Banküberfall in Ingolstadt

+
Fahndungsbild der Polizei

Ingolstadt - Ein maskierter Mann hat eine Bank in Ingolstadt überfallen. Mit einer Pistole bewaffnet erbeutete er mehrere tasuend Euro. Die Bank hat eine Belohnung ausgesetzt.

Fahndungsbild der Polizei

Ein mit einer Pistole bewaffneter Täter hat am Freitagvormittag bei einem Überfall auf eine Bankfililale in der Münchener Straße in Ingolstadt mehrere tausend Euro erneutet. Wie die Polizei mitteilte, betrat der Unbekannte gegen 11 Uhr die Sparkassenfiliale in der Münchener Str. 81 und ging direkt zum Kassenschalter. Unter Drohung mit einer schwarzen Pistole forderte er von einem dort arbeitenden 51-jährigen Bankangestellten die Herausgabe von Bargeld.

Der bedrohte Angestellte kam der Aufforderung des Mannes nach und legte das geforderte Geld in eine vom Täter mitgebrachte helle Stofftasche. Mit einer Beute in Höhe von mehreren tausend Euro verschwand der Mann schließlich aus der Bank und flüchtete zu Fuß über die Tillystraße in Richtung Stadtmitte.

Die nach Auslösung des Überfallalarms sofort eingeleitete umfangreiche Fahndung unter Einsatz des Polizeihubschraubers und von mehr als 20 Streifenfahrzeugen führte bisher nicht zur Festnahme des Täters.

Belohung

Seitens der geschädigten Bank wurde für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters oder zur Wiederbeschaffung der Tatbeute führen, eine Belohnung in Höhe von 2000 Euro ausgelobt.

Täterbeschreibung

Der Mann wird wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 1,75 m groß, schlank; bekleidet mit blauer ausgewaschener Jeanshose, dunkelblauem Kapuzenpulli, dunklen Schuhen und grauen Handschuhen. Bei der Tatausführung trug der Täter, wie auf den beigefügten Lichtbildern erkennbar, eine Maske vor dem Gesicht. Beide Bilder sind zur Öffentlichkeitsfahndung bestimmt.

Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Telefonnummer 0841/9343-0 um sachdienliche Hinweise zur Aufklärung dieses Überfalls.

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser