Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

Zorneding - 700 Euro konnte ein bislang unbekannter Täter an einer Tankstelle im Landkreis Ebersberg erbeuten. Die Polizei fahndet nach dem bewaffneten Räuber.

Ein bislang unbekannter Täter konnte unter Vorhalt einer Schusswaffe rund 700 Euro erbeuten und zu Fuß flüchten.

Am gestrigen Mittwoch, gegen 20 Uhr betrat ein mit schwarzem Mundtuch maskierter Mann eine Tankstelle in der Münchener Straße. Er forderte den Kassier unter Bedrohung mit eine Schusswaffe auf, das Geld aus der Kasse in einen mitgeführten Stoffbeutel zu stecken.

Nachdem der 20-jährige Angestellte dieser Aufforderung nachkam, flüchtete der Täter zu Fuß in westliche Richtung. Trotz sofortiger, großangelegter Fahndungsmaßnahmen mit rund zehn Streifenfahrzeugen und Unterstützung des Polizeihubschraubers verlief die Suche bislang erfoglos.

Täterbeschreibung: Ca. 180 cm groß, 20-25 Jahre alt, schlank, bekleidet mit Jeans, blauer Jacke, Kapuzzenpulli.

Der Täter sprach hochdeutsch ohne Akzent. Die sachbearbeitende Kripo in Erding bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 08122 / 968-0.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser