Die Lagerhalle in Spieln nach dem Vollbrand!

Prutting - Beim Brand der Lagerhalle in Prutting ist das Gebäude vollständig ausgebrannt. Die Feuerwehr kämpfte vor Ort gegen Wassermangel. **Aktuelle Bilder**

Beim Brand einer Lagerhall in Prutting musste die Feuerwehr in der Nacht von Samstag auf Sonntag schwierige Bedingungen meistern. Weil vor Ort nicht genügend Löschwasser vorhanden war, musste sie einen Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen einrichten. Das sagte der Kreisbrandrat gegenüber dem Oberbayerischen Volksblatt.

Die Ironie des Schicksals: In der Halle war Mineralwasser gelagert.

Ein Blitz löste den Brand aus

Am Samstag, 24. August, wurde die Integrierte Leitstelle Rosenheim um 19.32 Uhr über ein Feuer in einer Lagerhalle in Prutting, Ortsteil Spieln, verständigt.

Ein Zeuge hatte beobachtet, wie nach einem Blitzschlag zunächst ein Baum und dann die benachbarte Halle Feuer fing. Einem Großaufgebot von Feuerwehren aus dem Umkreis, die mit ca. 100 Einsatzkräften angerückt waren, ist es zu verdanken, dass das landwirtschaftliche Anwesen neben der Halle vom Feuer verschont blieb. Bei dem Einsatz wurde ein Feuerwehrmann leicht verletzt und im Krankenhaus ambulant behandelt.

Die Lagerhalle nach dem Großbrand:

Diese Lagerhalle brannte völlig aus

Die Halle brannte komplett aus und ist nach Mitteilung des Kreisbrandrates derzeit wegen Einsturzgefahr nicht zu betreten. Der Sachschaden beläuft sich auf einen mindestens sechsstelligen Betrag. Die Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Rosenheim aufgenommen.

Hier kämpft die Feuerwehr gegen die Flammen:

Großbrand in Prutting

rm / Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © jre

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser