Unfall auf der Staatsstraße 2107 bei Burgkirchen

BMW rammt Polizei: Drei Verletzte

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ein Bild von den Bergunsarbeiten an der Unfallstelle.

Burgkirchen - Auf der Staatsstraße 2107 hat ein BMW-Fahrer ein Zivilauto der Polizei übersehen. Es kam zu einem heftigen Zusammenprall, drei Personen wurden dabei verletzt.

Am Donnerstagabend gegen 22.30 Uhr wurden die Feuerwehren aus Burgkirchen und Dorfen zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Staatsstraße 2107 Höhe der Abzweigung Pirach gerufen. Ein Zivilauto der Polizei, das mit zwei Beamten besetzt war, fuhr auf einer Einsatzfahrt mit Blaulicht von Burghausen kommend in Richtung Burgkirchen.

Ein 23-jähriger BMW-Fahrer, der aus Richtung Pirach kam und auf die Staatsstraße auffahren wollte, übersah beim Abbiegen das vorfahrtsberechtigte Zivilfahrzeug. Nach dem Zusammenprall, ca. 50 Meter weiter, kamen die Autos an einer Leitplanke zum Stillstand.

Unfall zwischen BMW und Polizei

Während der Unfallverursacher nicht unerheblich verletzt stationär in das Krankenhaus Altötting eingeliefert wurde, wurden die beiden Polizeibeamten (29 und 23 Jahre) leichter verletzt und nur zur ambulanten Untersuchung in das Krankenhaus Burghausen eingeliefert. An den beteiligten Fahrzeugen entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt ca. 11.000 Euro. Der Schaden an der beschädigten Leitplanke beläuft sich auf ca. 2.000 Euro. Zur Bergung der Verletzten und Absicherung der Unfallstelle wurden die Freiwilligen Feuerwehren von Burgkirchen und Dorfen alarmiert.

TimeBreak21

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser