Vorfälle in Ainring und Freilassing an Silvester

Brände durch Feuerwerk, Unfall mit Hund und streitende Brüder

Ainring/Freilassing - An Silvester waren auch die Beamten der Freilassinger Polizeiinspektion gefordert. Zwei Brände, ein Unfall und ein eskalierender Streit sorgten für viel zu tun.

In der Silvesternacht kam es durch Feuerwerkskörper zu drei Bränden in Freilassing und Ainring. Zuerst fing kurz vor 19 Uhr eine Hecke in der Waginger Straße in Freilassing auf einer Länge von 7 m Feuer. Kurz nach Mitternacht brannte ein auf dem Aldi-Parkplatz in der Freilassinger Schillerstraße abgestelltes Wohnmobil vollständig aus, nachdem eine Rakete durch die Dachluke in das Innere des Fahrzeugs gelangte. Zeitgleich brannte in Ainring/Adelstetten eine Gartenhütte vollständig ab. Der Gesamtschaden beläuft sich auf über 20 000 Euro. 

Zum Löschen der Brände waren die Feuerwehren Freilassing und Ainring eingesetzt. Desweiteren konnte die Freilassinger Feuerwehr frühzeitig zwei angehende Brände eines Baumes und eines Abfallhaufens in der Münchener Straße auf Höhe der Kirche, unterbinden. Hierbei entstand kein Schaden.

Teisendorf - Unfall mit Hund

Am Samstag ereignete sich gegen 21.50 Uhr auf der Kreisstraße 12 auf Höhe Holzhausen ein Verkehrsunfall, bei dem ein Hund beteiligt war. Der etwa kniehohe weiß-grau-braune Mischling lief auf der Fahrbahn; eine von Waging kommende 50-jährige Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und überfuhr den Hund. Dieser wurde dabei tödlich verletzt. Der Pkw wurde leicht beschädigt. Wer oben genannten Hund vermisst, bzw. wer Angaben zum Hundehalter machen kann, wird gebeten sich mit der Polizei in Freilassing unter Tel. 08654/46180 in Verbindung zu setzen.

Freilassing - Streit unter Brüdern

Neujahr, kurz vor 4 Uhr, gingen zwei in der Schulstraße lebende erheblich alkoholisierte Brüder, aufeinander los. Der 19-jährige Österreicher biss seinem 21-jährigen Bruder dabei so fest in den Finger, dass dieser mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden musste. Der 19-jährige wurde in Gewahrsam genommen, nachdem er noch einen Sanitäter anging und anschließend zu flüchten versuchte. Ihn erwartet nun ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser