Brand in Bruckmühl

Brandfahnder der Kripo Rosenheim weiterhin aktiv

+
  • schließen

Bruckmühl - In der Nacht auf Mittwoch gegen fünf Uhr morgens bemerkte eine Bewohnerin Flammen in ihrer Wohnung und setzte den Notruf ab. Die Brandfahnder der Kripo Rosenheim nahmen die Ermittlungen auf.

Am frühen Mittwochmorgen ereignete sichin Bruckmühl ein Wohnungsbrand in einem Mehrparteienhaus. Der Sachschaden wird auf rund 200.000 Euro geschätzt. Eine Person wurde leicht verletzt. Zur Feststellung der Brandursache übernahmen Beamte der Kripo Rosenheim die Ermittlungen.

Brandursache weiterhin unbekannt

Wie Andreas Guske, Sprecher des Polizeipräsidium Oberbayern Süd auf Nachfrage von mangfall24.de berichtete, seien die Rosenheimer Brandfahnder weiterhin aktiv. "Bislang gibt es noch keine Erkenntnisse über die Brandursache. Es werden derzeit weitere Untersuchungen durchgeführt."

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser