„Briefe aus der Sommerfrische“

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Die städtische Galerie Rosenheim lädt am Sonntag zu einer unterhaltsamen und interessanten Lesung über die Sommerfrische am Chiemsee ein.

Am Sonntag, dem 17. Oktober 2010 liest Michael Pilz aus Briefen bekannter Schriftsteller, Maler und Komponisten vor, die sich zwischen 1810 und 1945 im Chiemgau aufgehalten haben. In ihrer Korrespondenz berichten sie über ihre Sommerfrische am bayerischen Meer. Darunter sind Schriftstücke der Autoren und Dichter Clemens Brentano, Wilhelm Raabe, Wilhelm Jensen, Ludwig Thoma, Rainer Maria Rilke und Erich Mühsam. Vorgetragen werden außerdem Briefe des Verlegers Albert Langen, der Maler Max Liebermann, Alfred Zimmermann oder des Komponisten Hugo Wolf.

Die Lesung findet im Rahmen der Ausstellung „CHIEMSEE KÜNSTLER LEBEN…und immerfort die Sehnnsucht“ statt. Sie beginnt um 17:00 Uhr, der Eintritt beträgt 9 € inklusive Ausstellungsbesuch. Der ermäßigte Eintritt kostet 7 Euro. Den ermäßigten Eintritt bekommen nach wie vor auch alle Inhaber einer Dauerkarte für die Landesgartenschau.

Die Ausstellung läuft vom 24.Juli bis zum 28. November. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.galerie.rosenheim.de

Ausstellungsort:

Städtische Galerie Rosenheim

Max-Bram-Platz 2

83022 Rosenheim

Tel. 08031/361447, Fax 08031/362063

staedtische-galerie@rosenheim.de

www.galerie.rosenheim.de

Rosi Raab 

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser