In der Vagener Straße in Bruckmühl

Wohnung völlig ausgebrannt - 200.000 Euro Schaden

+
Dichter Rauch drang in den frühen Morgenstunden aus dem Haus in Bruckmühl.

Bruckmühl - Am frühen Mittwochmorgen ereignete sich in Bruckmühl ein Wohnungsbrand in einem Mehrparteienhaus. Der Sachschaden wird auf rund 200.000 Euro geschätzt. Eine Person wurde leicht verletzt. Zur Feststellung der Brandursache übernahmen Beamte der Kripo Rosenheim die Ermittlungen.

UPDATE, 12.41 Uhr:

Das Innere der Wohnung ist völlig verwüstet.

Gegen fünf Uhr morgens bemerkte eine Bewohnerin Flammen in ihrer Wohnung und setzte den Notruf ab. Anschließend verständigte die Frau die übrigen neun Hausbewohner, welche umgehend das Mehrparteienhaus verlassen konnten. Hierbei verletzte sich eine Person leicht am Fuß. Die Feuerwehren Bruckmühl, Vagen, Waith und Götting waren mit ca. 50 Mann im Einsatz und konnten eine Ausbreitung des Feuers verhindern. Die betroffene Wohnung im ersten Obergeschoß brannte vollständig aus. Der Sachschaden wird auf etwa 200.000 Euro geschätzt. Die darüber liegende Wohnung wurde aufgrund der Hitzeentwicklung ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

Die Ursache für das Feuer ist bislang unklar. Brandfahnder des Kommissariats 1 der Kripo Rosenheim übernahmen die Ermittlungen. Hinweise für eine vorsätzliche Brandstiftung liegen bisher nicht vor.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

UPDATE, 10.28 Uhr:

Wie die Gemeinde Bruckmühl auf Nachfrage von mangfall24.de erklärte, handelt es sich bei der betroffenen Straße doch um die "Vagener Straße". Auf Google Maps ist dieser Straßenname falsch notiert. Das hatte für Verwirrungen gesorgt.

UPDATE, 9.24 Uhr:

Bei den ersten Meldungen zum Brand in Bruckmühl hat sich offenbar ein Fehler bei der Datenerfassung der Polizei eingeschlichen. Der Brand ereignete sich offenbar nicht in der "Vagener Straße", sondern in der "Vagenauer Straße".

Eine offizielle Bestätigung seitens der Polizei soll in wenigen Minuten folgen.

anh

UPDATE, 7 Uhr:

In der Nacht auf Mittwoch war ein Feuer im Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Vagener Straße in Bruckmühl ausgebrochen. Wie die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd gegenüber mangfall24.de erklärte, war das Feuer um kurz vor 6 Uhr gelöscht. Die Wohnung sei "komplett ausgebrannt". Alle Bewohner konnten sich ins Freie retten. Dabei verletzte sich allerdings ein Bewohner. Er trat in eine Glasscherbe und zog sich eine Schnittverletzung am Fuß zu.

Über die Ursache ist noch nichts bekannt, die Kripo ist eingeschaltet. Zur Schadenshöhe meinte ein Polizeisprecher: "Das ist schwierig zu schätzen. Aber in solchen Fällen ist man schnell bei Schadenshöhen von 50 bis 100.000 Euro."

Erstmeldung:

In einem Mehrfamilienhaus in der Vagener Straße in Bruckmühl ist am Mittwoch gegen 04.55 Uhr aus bislang unbekannter Ursache ein Brand in einer Wohnung in einem Obergeschoss ausgebrochen.

Nach ersten Erkenntnissen konnten sich alle Bewohner des Anwesens in Freie retten.

Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst sind vor Ort.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser