Unfall auf der A8 bei Brunnthal

Lkw-Crash: Flaschen, Kaffee und Essen auf A8

+
Auf der A8 bei Brunnthal sind zwei Lkw zusammengekracht.

Brunnthal - Zwei Lkw sind zusammengekracht. Einer der beiden verlor Wasserflaschen, Kaffee und anderen Lebensmittel. Auf der Gegenrichtung bildete sich wegen Gaffern ein Rückstau.

Am Mittwoch fuhr ein 45-jähriger Rumäne gegen 13.15 Uhr mit seinem Sattelzug auf der A8 im Gemeindebereich Brunnthal in Fahrtrichtung München. Er musste verkehrsbedingt wegen eines Rückstaus auf dem rechten Fahrstreifen bremsen. Dieses Manöver bemerkte ein 24-jähriger Ungar, der mit seinem Sattelzug hinter dem Rumänen mit zu wenig Abstand fuhr, offenbar zu spät. Der Ungar wollte noch nach links ausweichen, prallte aber schließlich mit der rechten Seite seines Führerhauses gegen die linke Seite des Aufliegers des rumänischen Lkws.

Durch diesen Aufprall wurde das Führerhaus erheblich beschädigt und der Auflieger des Rumänen wurde an der linken Seite aufgerissen. Dabei verteilte sich ein Teil der Ladung, hauptsächlich bestehend aus Mineralwasser, Kaffee und anderen Lebensmitteln auf der mittleren und rechten Fahrspur. Die Fahrbahnsäuberung erfolgte durch Einsatzkräfte der Feuerwehr Hofolding und der Autobahnmeisterei Holzkirchen.

Beide Lkw mussten von Abschleppdiensten mit einigem Aufwand abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 130.000 Euro. Es kam zu erheblichen Rückstauungen auf der A8 in Fahrtrichtung München.

Auch die eigentlich freizuhaltende Rettungsgasse war für den Großteil der Verkehrsteilnehmer wieder einmal ein Fremdwort, was die Anfahrt nachfolgender Einsatzkräfte erschwerte und so für zusätzlichen Zeitverzug sorgte. Auch auf der Gegenrichtung hat sich wegen Gaffern ein Rückstau gebildet.

Lkw-Unfall auf der A8 bei Brunnthal

Pressemitteilung Autobahnpolizeistation Holzkirchen

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser