A8: Sattelzug hängt in der Luft

+

Brunnthal - Am Dienstagvormittag hat sich ein dramatischer Unfall auf der A8 Richtung Salzburg ereignet. Ein Sattelzug hat die Leitplanke durchbrochen und hing schwebend in der Luft:

Viel Glück im Unglück hatte am Dienstagvormittag ein 51-jähriger litauischer Lkw-Fahrer. Der Berufskraftfahrer fuhr mit einem deutschen Sattelzug auf der A8 in Richtung Salzburg.

Gegen 10.40 Uhr fuhr der Litauer bei schneebedeckter Fahrbahn von der A99 auf die A8. Etwa zwei Kilometer vor der Anschlussstelle Hofolding geriet der Sattelzug ins Schleudern und prallte in die Mittelschutzplanke. Der Fahrer versuchte noch, das Fahrzeug durch Gegenlenken abzufangen. Da aber an der Sattelzugmaschine Winterreifen ohne messbares Profil montiert waren, schleuderte der Sattelzug zurück zum rechten Fahrbahnrand. Dort durchbrach er die rechte Leitplanke und das Geländer der dort befindlichen Brücke über die Verbindungsstraße von Brunnthal nach Otterloh.

Glücklicherweise hatte sich die Vorderachse des Sattelzuges in der Schutzplanke verkeilt. Die Sattelzugmaschine hing nun über dem Abgrund und nur die Schutzplanke verhinderte den Sturz in die Tiefe. Das Geländer krachte jedoch auf die Kreisstraße. Dass dort in diesem Moment kein Fahrzeug fuhr, war ein glücklicher Zufall.

Der Fahrer erlitt eine kleine Kopfplatzwunde und einen Kratzer an der Nase und kam so mit einem Schrecken davon. Der 51-Jährige wurde durch einen zufällig vorbeikommenden Rettungswagen, der bereits einen Patienten an Bord hatte, erstversorgt. Bei einem zweiten, für ihn gerufenen Rettungswagen verweigerte er aber jede weitere Behandlung und auch den Transport in ein Krankenhaus.

Drei Fahrstreifen der A8 und die Kreisstraße M11 wurden für die Bergung des Sattelzuges bis ca. 14 Uhr gesperrt.

Ein besonderer Dank gebührt den Freiwilligen Feuerwehren aus Hofolding, Brunnthal und Taufkirchen, die mit 40 Einsatzkräften und sieben Fahrzeugen vor Ort waren. Das Abschleppunternehmen Vorleitner konnte den Sattelzug mit schwerem Gerät und der Hilfe der Feuerwehren bergen und wieder auf die Fahrbahn stellen.

Der Fahrer wurde wegen den erheblichen Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung angezeigt. Ihn erwartet ein empfindliches Bußgeld.

Das erheblich beschädigte Brückengeländer der A8 über die Kreisstraße M11 musste komplett ausgetauscht werden.

A8: Sattelzug durchbricht die Leitplanke

Autobahnpolizeistation Holzkirchen

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser