Polizei relativiert Bericht

15-Jährige übertrieb Schilderung der Attacke in Bad Aibling!

Bad Aibling - Der in der gestrigen Pressemeldung erstellte Bericht über eine Körperverletzung am Mittwochabend zum Nachteil eines 15-jährigen Mädchens wird heute von der Polizeiinspektion Bad Aibling nach einigen eingegangenen Zeugenhinweisen und Ermittlungen berichtigt.

Update, Freitag 10 Uhr: Polizei relativiert Meldung

Die Schilderungen des Mädchens waren offensichtlich übertrieben. Nach Zeugenaussagen kam es zu einer hitzigen Diskussion zwischen dem 15-jährigen Mädchen und drei Burschen. In dessen Verlauf wurde das Mädchen von einem der Burschen geschubst und fiel auf den Boden. 

Bereits hier kam das benannte, inzwischen bekannte Pärchen, zu Hilfe. Es folgten keine weiteren Schläge oder Tritte zum Nachteil des Mädchens. Das Mädchen klagte über Kopfschmerzen, und wurde daher zur Untersuchung ins Krankenhaus Bad Aibling gebracht, von wo sie kurz danach entlassen und von ihrem Vater abgeholt wurde.

Die Ermittlungen zum Täter dauern noch an.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Aibling

Erstmeldung, Donnerstag, 11.30 Uhr:

Erst kam es offensichtlich zu einem Missverständnis zwischen dem Mädchen und einem vorbeigehenden Passanten. Einer hitzigen Diskussion folgte eine tätliche Auseinandersetzung, in deren Verlauf der etwa 18-jähriger Mann das Mädchen in den Schwitzkasten nahm, und sie anschließend zu Boden brachte. Hier trat er noch mehrmals auf den Körper des Mädchens ein.

Ein aufmerksames, unbeteiligtes Pärchen kam dem Mädchen dann zu Hilfe, half ihr auf und alarmierte einen Krankenwagen.

Nun bitte die Polizei Bad Aibling unter der Tel.: 08061/9073-0 um sachdienliche Hinweise zu dieser Auseinandersetzung, insbesondere auch von dem Pärchen, das sich lobenswerter Weise für das Mädchen eingesetzt hat.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Montage)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser