Bugl: Rosenheim hofft auf Veolias Versprechen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Während die einen fürchten, hoffen die anderen: Rosenheims Wirtschaftsdezernent Thomas Bugl vertraut darauf, dass die versprochenen Verbesserungen tatsächlich eintreten.

„Die Stadt Rosenheim hofft darauf, dass die von der Veolia GmbH versprochenen zeitlichen und qualitativen Verbesserungen auf der Strecke Rosenheim – München, einschließlich der Verbindung Rosenheim –Holzkirchen – München tatsächlich eintreten. Das wäre ein Quantensprung für tausende Bahnpendler auf diesen Strecken“, erklärte Rosenheims Wirtschaftsdezernent Thomas Bugl zur heutigen Vergabeentscheidung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie über den Betrieb des Schienen-Personennahverkehrs im elektrischen Netz Rosenheim.

„Es ist überraschend, dass die Deutsche Bahn AG den Zuschlag für diese Strecke nicht erhalten hat, nachdem die DB AG durch die Einführung neuer Doppelstock-Wagen bei einigen Strecken-Relationen schon in den letzten Jahren ihr Angebot verbessert hat. Wenn die vom bayerischen Verkehrsministerium angeführten Optimierungen tatsächlich kämen, wäre das für die Bahnkunden auf einer der am meisten frequentierten innerbayerischen Bahnlinien überaus erfreulich. Dadurch würde auch die Wettbewerbsfähigkeit der Bahn gegenüber dem Individualverkehr massiv gestärkt und die Standortqualität Rosenheims nochmals erheblich verbessert“, so Bugl.

Pressemitteilung der Stadt Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser