Bulgarische Trickbetrüger festgenommen

Rosenheim - Am Dienstagvormittag wurde die Kassiererin eines Supermarktes in der Kufsteiner Straße Opfer eines Geldwechselbetrügers.

Nach Schilderung der Geschädigten wollte ein Mann an der Kasse 30 Zehn-Euro-Scheine in 50-Euro-Scheine gewechselt bekommen. Dabei verwirrte der Täter die Frau derart, dass er unbemerkt, neben den 50ern, auch noch einige der Zehn-Euro-Scheine einsteckten konnte. Ein Kassensturz ergab dann einen Fehlbetrag von 230 Euro.


Aufgrund der guten Personenbeschreibung gelang es Kräften der Zivilen Einsatzgruppe, den Täter nur kurze Zeit später in Begleitung zweier weiterer Männer in der Rosenheimer Innenstadt festzustellen. Die drei Bulgaren im Alter zwischen 40 und 56 Jahren befanden sich auf der Durchreise. Sie konnten durch Zivilkräfte der Polizei nach umfangreichen Observationsmaßnahmen vorläufig festgenommen werden.

In seiner Vernehmung gestand der Wechselbetrüger die Tat. Der Beschuldigte wurde in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Traunstein, Zweigstelle Rosenheim, nach Bezahlung einer Sicherheitsleistung wieder auf freien Fuß gesetzt.


Die Polizei Rosenheim warnt in diesem Zusammenhang vor derartigen Trickbetrügern.

red-ro24/ir

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare