Falscher Wasserwerk-Monteur unterwegs

Burghausen/Laufen - Die gleiche Masche, der gleiche Täter? Ein Trickdieb in Laufen gab sich als Mitarbeiter der "Altöttinger Wassergruppe" aus. Auch in Burghausen war so jemand unterwegs.

Am Mittwochnachmittag in Burghausen

Am Mittwoch, den 18.Juli, in den Nachmittagsstunden war ein Mann im Stadtgebiet unterwegs, welcher sich als Mitarbeiter der Wasserwerke ausgab und die Trinkwasserversorgung wegen eines angeblichen Wasserrohrbruches überprüfen wollte. Mindestens eine Bewohnerin forderte der in Arbeitskleidung auftretende Mann auf, die Kellerräume zu inspizieren. Die umsichtig agierende Anwohnerin fiel auf den Trick jedoch nicht herein und ließ den Mann nicht ins Haus.

Am Mittwochabend in Laufen

Am Abend hatte ein Mann an der Haustüre einer 90-jährigen Laufenerin geklingelt. Dieser gab an, als Mitarbeiter der „Altöttinger Wassergruppe“ die Wasseruhr im Keller des Anwesens überprüfen zu müssen. Vertrauensvoll war die Rentnerin zusammen mit dem angeblichen Monteur in den Keller des Anwesens gegangen. Während der Mann mit der Frau im Keller einige Zeit mit dem Auf- und Zudrehen von Wasserhähnen beschäftigte, betrat eine weitere unbekannte Person die Wohnung und entwendete 250 Euro Bargeld aus einem Geldbeutel, der auf einem Tisch lag.

Bei dem angeblichen Monteur handelte es sich um einen etwa 25 Jahre alten asiatischen Typ, der in fließend bayerisch-österreichischen Dialekt sprach. Der Mann hatte eine korpulente Statur, dunkle Haare und war bekleidet mit einer blauen Jeansjacke und blauer Jeans. Wie bereits bekannt wurde, hatte es der Mann Am Königsfeld in Laufen versucht, auf die selbe Art und Weise in ein weiteres Haus zu gelangen.

Die Polizei warnt:

Die Polizei gibt folgende Handlungsempfehlungen:

- Lassen Sie Handwerker nur dann herein, wenn Sie sie selbst bestellt haben oder wenn sie von der Hausverwaltung angekündigt worden sind.

- Fordern Sie von Amtspersonen immer den Dienstausweis und prüfen Sie ihn sorgfältig (nach Druck, Foto und Stempel). Sorgen Sie dazu für gute Beleuchtung und benutzen Sie, wenn nötig, eine Sehhilfe.

- Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an. Suchen Sie dazu die Telefonnummer selbst heraus und ziehen Sie telefonisch eine Nachbarin oder einen Nachbarn hinzu.

- Um andere Personen vor Schaden zu bewahren verständigen Sie bitte auch die Polizei

Hinweise zum Sachverhalt, der sich zwischen 19 Uhr und 20 Uhr im Bereich des Gymnasiums in Laufen zugetragen hat, nimmt die Polizei Laufen unter der Tel. 08682 / 89880. Die Polizei Burghausen erreichen sie unter folgender Nummer: 08677 / 96910.

Pressemitteilungen der Polizieinspektion Burghausen und Polizeiinspektion Laufen

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser