Schlimmer Unfall auf B20 bei Burghausen

BMW rast gegen Baum und fängt Feuer - Helfer reagieren goldrichtig

+
  • schließen

Burghausen - Ein schlimmer Unfall hat sich am späten Samstagabend auf der B20 bei Raitenhaslach ereignet. Ein Auto kam von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Anschließend fing das Wrack Feuer!

UPDATE, 9.45 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Am Samstagabend gegen 22.30 Uhr fuhr ein 23-Jähriger auf der B20 in Richtung Burghausen. Etwa auf Höhe Raitenhaslach kam er in einer Linkskurve mit seinem BMW nach links von der Fahrbahn ab. Ein entgegenkommender Landwirt mit seinem Traktor konnte durch eine Bremsung einen Zusammenstoß gerade noch verhindern

Der Wagen des Unfallfahrers begann zu brennen, nachdem dieser mit einem Baum kollidiert war. Der Beifahrer wurde dabei im Fahrzeug eingeklemmt und konnte nur durch die schnelle Hilfe von Ersthelfern noch rechtzeitig aus dem brennenden Fahrzeug befreit werden. Das Feuer konnte durch die freiwilligen Feuerwehren Dorfen und Raitenhaslach gelöscht werden.

Pressemeldung Polizei Burghausen

Die Erstmeldung:

Ein mit zwei Personen besetzter BMW war um kurz nach 23 Uhr auf der Bundesstraße in Fahrtrichtung Raitenhaslach unterwegs. Der Fahrer verlor dann vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über das Fahrzeug und raste in eine Baumgruppe. Ein Baum prallte anschließend auf das Wrack. 

Auto fängt nach Unfall auf B20 Feuer

Hinzukommende Ersthelfer konnten die Insassen gerade noch aus dem Fahrzeug ziehen, ehe dieses zu brennen begann. Das Wrack wurde von den Feuerwehren aus Raitenhaslach und Dorfen abgelöscht. Der Fahrer wurde wie durch ein Wunder nur leicht verletzt. Der Beifahrer hingegen musste mit schweren Verletzungen in eine Klinik eingeliefert werden.

Timebreak21/mw

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser