Kassiererin mit Pistole bedroht

Burghausen - Mit einer Edeka-Tüte auf dem Kopf stürmte ein Räuber in einen Lebensmittelmarkt und fuchtelte dort mit einer Pistole herum. Dann begann die Kassiererin zu schreien...

Am Samstagabend, 09.03.13, wurde ein Lebensmittelmarkt in Burghausen überfallen. Der unbekannte Täter konnte trotz polizeilicher Großfahndung entkommen. Die Kriminalpolizei Mühldorf hat die Ermittlungen übernommen.

Kurz vor 20.00 Uhr betrat ein maskierter Mann den Lebensmittelmarkt in der Robert-Koch-Straße, bedrohte eine Angestellte mit einer Schusswaffe und forderte Bargeld. Nachdem die Kassiererin laut zu schreien begann, flüchtete der Täter ohne Beute durch den Hintereingang in unbekannte Richtung.

Die sofortige Fahndung nach dem unbekannten Täter, mit starken Polizeikräften unter Führung der Polizeiinspektion Burghausen, blieb ohne Erfolg. Die Kriminalpolizei Mühldorf hat die Sachbearbeitung übernommen.

Die Beschreibung des Täters:

- ca. 170 -175 cm groß, schlank, spricht hochdeutsch, grauer Mantel, schwarze Hose, trug Edeka-Einkaufstüte über dem Kopf!

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen:

- denen am Samstagabend, zwischen 19.30 Uhr und 20.30 Uhr, die beschriebene Person in der Nähe des Tatortes in Burghausen, Robert-Koch-Straße, aufgefallen ist

- die am Samstagabend verdächtige Wahrnehmungen, insbesondere von Personen oder Fahrzeugen, im Umfeld des Lebensmittelmarktes gemacht haben

Hinweise werden von der Kriminalpolizei Mühldorf (Telefonnummer 08631/36730) entgegen genommen.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser