Toter Mann in der Alz: Identität geklärt

Burgkirchen - Am Donnerstag wurde in Burgkirchen in der Alz eine Person leblos aufgefunden. Nachdem die Polizei Fotos veröffentlich hatte, ist nun klar, wer der Tote ist.

Update:

Wie die Polizei am späten Freitagnachmittag mitteilte, ist der Tote, der am Donnerstag in der Alz gefunden wurde, jetzt identifiziert. Es ist ein 36-jähriger Mann aus Burghausen. Zuvor hatte die Polizei Fotos des Leichnams veröffentlich, da zunächst nicht klar war, um wen es sich handelt.

Laut ersten Obduktionsergebnissen gibt es keine Hinweise darauf, dass ein Fremdverschulden vorliegt.

Der Suchaufruf der Polizei

Der Großeinsatz am Donnerstag:

Alle Infos und Fotos

Am Donnerstagnachmittag, 13. Dezember, wurde an der Alz in Burgkirchen eine männliche Person leblos aufgefunden. Die Kriminalpolizei Mühldorf hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise, die zur Identifizierung des Mannes beitragen.

Am Donnerstagnachmittag, gegen 13.50 Uhr, wurde ein lebloser Körper unter der „Europabrücke“ in Burgkirchen aufgefunden. Aufgrund der Ermittlungen der Kriminalpolizei Mühldorf sind derzeit keine Hinweise auf eine Fremdbeteiligung vorhanden. Zur endgültigen Klärung der Todesursache sind jedoch noch weitere Untersuchungen am Institut für Rechtsmedizin in München erforderlich. Diese werden am Freitag Nachmittag, 14. Dezember, durchgeführt.

Die Identität des Toten konnte bislang noch nicht festgestellt werden.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

- ca. 30 – 40 Jahre alt, ca. 165 cm – 175 cm groß, schlanke Statur, kurze, glatte braune Haare, stark unrasiert mit Oberlippenbart, Piercing im linken Ohr,

- blaue Jeans, schwarze Fleecejacke, Tarnblouson mit Kapuze, grünes T-Shirt mit Aufschrift „Wacker“, schwarze Sportschuhe „Asics“ Größe 45

- auffällige Tätowierungen am gesamten rechten Arm, am Hals und an der linken Körperseite (alles Maori-Motive), am Rücken (Jesus mit Dornenkrone) sowie am rechten Handrücken (Tier-Motiv)

Die Kriminalpolizei Mühldorf bittet um Hinweise:

Wer kennt den unbekannten Mann oder wer hat einen auf die Beschreibung passenden Mann schon einmal gesehen?

Hinweise werden von der Kriminalpolizei Mühldorf unter der Telefonnummer 08631 / 36730, oder jeden anderen Polizeidienststelle, entgegen genommen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © TimeBreak21/Jakob Untersteger

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser