Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall im Bayerischen Wald

Auf eisglatter Straße: Sanka schleudert gegen Schneepflug - drei Verletzte

Ein Rettungswagen des BRK ist auf Einsatzfahrt am Donnerstagabend (27. Januar) in der Ortsmitte von Mais (Neukirchen beim Heiligen Blut) gegen einen Schneepflug gekracht. Die Bilanz: Mehrere Verletzte und ein hoher Sachschaden.

Der Rettungswagen der Helfer vor Ort war wegen eines Einsatzes am Abend unterwegs von Lam nach Neukirchen. In der Ortsmitte überholte er mit Sondersignal zwei vor ihm fahrende Autos. Aufgrund Straßenglätte krachte der Sanka beim Einscheren gegen einen entgegenkommenden Schneepflug. Dies berichtet der Kreisfeuerwehrverband Cham auf Facebook.

Beim Zusammenstoß wurde das Fahrzeug derart deformiert, dass der Fahrer des BRK-Einsatzfahrzeuges eingeschlossen war. Die Feuerwehren befreiten ihn mit dem hydraulischen Rettungsgerät. Der mittelschwer verletzte Fahrer und seine zwei leicht verletzten Kollegen wurden vom Rettungsdienst versorgt und in verschiedene Krankenhäuser eingeliefert. Ein Rettungswagen aus der Tschechischen Republik war ebenfalls zur Einsatzstelle alarmiert worden. Der Fahrer des Winterdienstfahrzeuges blieb unverletzt.

Ein Abschleppunternehmen transportierte den nicht mehr fahrbereiten Rettungswagen ab. Daran entstand laut Polizei wirtschaftlicher Totalschaden. Fünfstellig war der Schaden am Schneepflug, so eine Bilanz bei idowa.de.

mh

Rubriklistenbild: © Kreisfeuerwehrverband Cham

Kommentare